Translate

Tuesday, 28 May 2019

Pellets-Ofenmessungen mit dem BE.Holzsaver 10% Ersparnis

Pellets-Ofenmessungen mit Testbericht in Scharnstein bei Friedrich Häubl! 


Fazit: Der protokollierte Testbericht mit Pelletssparer von NG  führt zu weniger toxischen Abgasen  und geringerem Verbrauch

Gleiche Menge Pellets '
ergibt weniger Asche
Start am 9.1.2019  bis 15.3 2019 mit Überwachung von Rauchfang-kehrermeister Franz Kallab bzw. Herrn Josef Mittermeier.


Aschen Bild vom Feuerungsraum  am 9.1. 2019
Mein Pellets Ofen ist ein Rika EVO AQUA Baujahr 2004  
Heizleistung 9-12 KW 
Der Pelletssparer wurde am Förderschacht aufgeklebt, nach 4-6 Wochen zeigte sich eine deutlich verbesserte Brennleistung.  

Aschenbild vom Feuerungsraum  6.2. 2019
Nach diesem Test musste ich meinen Ofen neu einstellen  lassen, zu hohe Flammraum Temperatur  mit 1000° diese soll 700 °nicht überschreiten. Der Ofen wurde auf die niedrigste Stufe eingestellt, die neue Brennkammer-Temperatur hat 650°.

Am 20.3. 19. Abschluss Test  
Sämtliche Vorgängen können von den Herrn Kallab (Rauch- fangkehrermeister) und Herrn Mittermeier bezeugt werden.

Nach einer 12 Wöchigen Testphase kann ich sagen, dass die Heizleistung  bzw. die Wärmeabgabe gleich geblieben ist  obwohl die Pellets Förderung auf die kleinste Stufe gestellt wurde und sich der Pelletsverbrauch um ca.10% verringerte.
        
Die Aschenbildung in der Brennkammer hat sich sehr stark reduziert und damit auch die Feinstaubbildung. Die Besichtigung des Schornsteins durch den Kaminfeger zeigte stark reduziert Ablagerung keine Verharzung mehr.
     
Aus meiner Sicht kann ich die Umstellung  nur empfehlen, es bringt Heizkosten Ersparnis und schont die Umwelt. 

Mit freundlichen Gruß 

Fritz  Häubl
Obersperr 14
4644 Scharnstein