Translate

Friday, 30 November 2018

Pellets: Fa. Klausner minus 3000 kg im zweiten Jahr

Aktuell am 30.11.2018
Herr Ressl von der Fa. Klausern hat festgestellt,
daß sich der  Verbrauch der Pellets im zweiten Jahr mit dem Woodpower um 10% reduziert hat.
Das ist eine Einsparung von 3000kg = €750,- im Vergleich zu den Vorjahren und bedeutet eine Amortisationszeit von nur wenigen Monaten beim aktuellen Pelletspreis von 25 Cent pro Kilo.



________________________________________________________________
Hallo Herr Bieder,

Am 26.11.2016 haben wir das Woodsaver (Hologramm)  am Förderkanal unserer Fröling-Heizanlage aufgeklebt.


Das Vergleichsbild der Asche nach dem ersten Monat der Anwendung zeigt wie stark der Anteil der nicht zur Gänze verbrannten Pellets war.
Zunahme 
unverbrannter Pellets


Die Reduktion der Fördergeschwindigkeit von 7 auf 5%  haben ich auf Ihre Empfehlung im Jänner durchgeführt. Die Anlage hat weiter wie gewöhnlich gut ohne Wärmeverlust funktioniert.

                                           Winter 2016/2017
war strenger als 2015/2016                                                  
Der durchschnittliche Jahresverbrauch von 30t bei einer Betriebsfläche von 1100m2 wurde in der Heizperiode 2016/17 trotzt höherem Anteil an Tagen mit Minustemperaturen nicht überschritten (In Wallersee hatte der Winter 2016/2017 um 12 % mehr Heizgradtage  als der Winter 2015/2016) 
2017/18 wird die Fördergeschwindigkeit nochmals reduziert, es landen nach wie vor glühende Reste  in der Aschenlade, die ungenutzt bleiben. Ich bin schon gespannt wie sich Verbrauch im zweiten Jahr über die
gesamte Heizperiode ohne Energieverlust entwickelt.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Ressl

KLAUSER GmbH
Manker Straße 17
A-3250 Wieselburg
Tel. ++43/7416/59191
r.ressl@klauser.at
www.klauser.at

www.n-g.at www.be-fuelsaver.at

No comments:

Post a Comment